Wie man Gänsedaunen wäscht und pflegt

* Handwäsche mit einer Wassertemperatur von nicht mehr als 40 °C.
* Nicht bleichen oder im Wäschetrockner trocknen.
* Zum Trocknen an einem schattigen Ort aufhängen.
* Nicht bügeln oder chemisch reinigen.
* Vermeiden Sie das Einweichen, um ein Ausbleichen und Übertragen der Farbe zu verhindern.
* Legen Sie beim Trocknen keine schweren Gegenstände auf das Daunenkleidungsstück.
* Waschen Sie helle und dunkle Kleidungsstücke getrennt.
* Schlagen Sie das Kleidungsstück nach dem Trocknen leicht aus, damit die Daunen flauschig und gleichmäßig verteilt werden.

ÜBER KLEIDUNGSPFLEGE

Weniger waschen, mehr tragen

Denken Sie immer daran, dass es am besten ist, Ihre Kleidung so wenig wie möglich zu waschen. Zu häufiges Waschen Ihrer Kleidung kann sich negativ auf deren Qualität auswirken und gleichzeitig die Umwelt und Ihren Geldbeutel belasten.

Wählen Sie umweltfreundliche Produkte

Um sowohl Ihre Kleidung als auch die Umwelt zu schützen, entscheiden Sie sich für umweltfreundliche Wäscheprodukte und vermeiden Sie Bleichmittel und Weichspüler. Umweltfreundliche Reinigungsmittel sind genauso wirksam wie ihre herkömmlichen Gegenstücke, haben aber den Vorteil, dass sie frei von schädlichen Chemikalien und Giftstoffen sind. Bleichmittel können den Stoffen schaden, während Weichspüler Ihre Kleidungsstücke mit einem dünnen Film überziehen, der positive Eigenschaften wie Atmungsaktivität und Feuchtigkeitsaufnahmefähigkeit beeinträchtigen kann.

Trocknen Sie Kleidungsstücke auf natürliche Weise

Das Trocknen an der Leine verhindert, dass Ihre Kleidung jedes Mal, wenn sie zum Trocknen geschickt wird, verwelkt oder einläuft, und erspart Ihnen außerdem die Kosten für den Neukauf im Laufe der Zeit. Wind und Sonne arbeiten zusammen, um den ultimativen, rein natürlichen Trockner für frisch gereinigte Wäsche zu schaffen und Ihnen frisch luftgetrocknete Kleidung mit einem hellen, sonnigen Geruch zu liefern.

Waschen Sie sich achtsam

Achten Sie immer auf die einzelnen Pflegeetiketten auf der Innenseite Ihrer Kleidungsstücke, waschen Sie Ihre Kleidung jedoch möglichst bei niedrigen Temperaturen (max. 30 °C) oder kalt. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Waschmaschine immer füllen, um Wasser- und Energieverschwendung zu vermeiden. Überfüllen Sie sie jedoch nicht, da schwere Beladungen zu Reibung führen und zu schlecht gewaschenen oder abgenutzten Kleidungsstücken führen können. Vergessen Sie nicht, Ihre Kleidung auch nach ihren Pflegebedürfnissen zu sortieren. Trennen Sie helle von dunkleren Farben und achten Sie dabei auf unterschiedliche Stoffe.